Krieg.hier

szenische Lesung

2017

Stückentwicklung/ Performance basierend auf Zeitzeugen-Berichten und historischen Dokumenten

im Auftrag für Stadt Radolfzell 

mit Peter Posniak, Jennifer Schecker

Text, Konzept, Regie Jennifer Schecker

 

Hans-Peter Repnik aus Markelfingen zeigte sich im Scheffelhof mehr als bewegt: Provokativ, aber gut gemacht. Nach den Szenen der Weltkriege suchte der ehemalige Staatssekretär mit Zeitreisenden den direkten Kontakt: "Eindrucksvoll, wie es beiden Schauspielern gelang, die für Deutschland und Radolfzell schwierige Zeit herüber zu bringen." Man habe es an der Reaktion der Menschen gespürt: "Die Stimmung kam herüber – auch die Betroffenheit. Gerade in der jetzigen Zeit, wo es ringsherum wieder Krieg gibt, war das auch eine Mahnung." 

Südkurier, 3.10.2017

.